Rezept des Monats

Hmmm ist das lecker...

Gar keine Frage: LandFrauen können kochen und backen! Doch welchen Kuchen backen Sie am liebsten? Auf welche Feinheiten kommt es bei Ihrem Lieblingsgericht an? Gibt es Tricks und Kniffe zum Gelingen? Familienrezepte, Neuentdeckungen oder verfeinerte Klassiker - wir möchten wissen, was die LandFrauen Sachsen-Anhalts zubereiten.

Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept, am besten gleich mit Foto: Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über alle Rezepte!

Himbeer-Joghurt-Torte

Zutaten: Teig (1 Ei, 60 Zucker, 2 EL Milch, 60 g weice Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Messerspitze Backpulver, 75g Mehl), Joghurtmasse (10 Blatt Gelatine, 500 g Joghurt, 200 g Zucker, 1 Zitrone und 500 ml Sahne), Himbeerauflage (250 ml Wasser, 1 Päckchen Götterspeise, 4 EL Zucker und 500 g Himbeeren)

Zubereitung: Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen Milch, Butter und Vanillezucker kräftig unterrühren und mit dem Mehl und Backpulver vermischen. Das Mehl unterheben und den Teigf in eine gefettete Springform (ø 26 cm) geben und 15 Minuten bei 175° backen. Anschließend abkühlen lassen. Für die Joghurtmasse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und aulösen. Den Joghurt mit dem Zucker und dem Saft der Zitrone verrühren. Anschließend dann zwei bis drei Esslöffel mit der aufgelösen Gelatine verrphren und dann die ganze Gelatine einrühren. Danach die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Als nächstes um den Tortenboden einen Tortenring legen und die Masse einfüllen. Für eine Stunde kalt stellen. Für die Himbeerauflage das Wasser die Götterspeise einrühren und vier Esslöffel Zucker hinzugeben. Die Himbeeren hinzufügen und unterheben. Abschließend auf die Joghurtmasse geben und für mindestens drei Stunden kalt stellen. Guten Appetit!

 

 

Joghurt-Limetten-Mousse

Zutaten: 250 g Joghurt, 60 g Puderzucker, 1 Bio-Limette, 2 Orangen, 4 Blatt weiße Gelantine, 300 ml Sahne

Zubereitung: Den Joghurt mit dem Puderzucker verrühren. Die Limette waschen, die Schale abreiben und anschließend den Saft auspressen und beides hinzufügen. Die Orangen auspressen, den Saft in einen Topf geben und erwärmen. Danach vier Blatt weiße Gelantine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Orangensaft auflösen. Nun nach und nach unter die Joghurtmasse rühren und kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren. Dann 300 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Nun noch weitere zwei Stunden kalt stellen. Guten Appetit!

 

Kirschkuchen

Zutaten: 2 Tassen Zucker und 1 Tasse Zucker, 4 Tassen Mehl, 3 Eier, ½ Löffel Backpulver, 2 Becher Schmand, 1-2 Gläser Sauerkirschen, 1 Tasse Kokosraspel, ½ Stück Butter

Zubereitung: Alle Zutaten nacheinander verrühren. Die Kirschen gut abgetropft auf den Teig geben. Anschließend eine Tasse Kokosraspel und eine Tasse Zucker mischen und auf die Kirschen geben. Bei 180°C für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen ein halbes Stück Butter im Topf zum schmelzen bringen und auf den noch warmen Kuchen geben. Guten Appetit!

 

Kürbisschaumsuppe

Zutaten: 400 g Kürbis (Hokaido), 1 Zwiebel, 1/4 Chilischote, 150 g Möhren, 40 g Butter, 50 ml Weisswein, ca. 1 L Wasser, 200 ml Sahne oder Kokosmilch, 10 g Ingwer, Salz, Pfeffer, Muskat und eine Prise Zucker

Zubereitung: Kürbis waschen, putzen und grob würfeln. Dann die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Chilischote klein hacken. Danach die Möhren putzen und würfeln. Alles mit der Butter im Topf anschwitzen und mit dem Weisswein abschlöschen. Das Wasser und die Sahne oder Kokosmilch zugießen. Als nächsten den Ingwer dazugeben und aufkochen lassen. Wenn alles weich gekocht ist, pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss sowie einer Prise Zucker abschmecken. Guten Appetit!

Zwiebelkuchen

Zutaten: 6 Zwiebeln, 20 g roher Schinken, 200 g Mehl, 2 Eier, 250 g geriebener Emmentaler, 250 ml saure Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Zwiebeln schälen und würfeln. Schinken ebenfalls würfeln. Anschließend Mehl, Eier, Zwiebel, Schinkenwürfel und 200g des geriebenen Emmentalers mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in eine Spring- oder Auflaufform füllen und den restlichen Käse darüber streuen. Bei 200° C für ca. 20 Minuten backen. Dazu passt hervorragen Federweisser. Guten Appetit!